Brautkleider Gundelsheim, Brautkleider Waren Nicht Immer Weiß, Wie Diese Ausstellung Der La Grange Historical Society Zeigt

Lässige Hippiekleider Und Sexy Einblicke - Trends Der Brautmode 2015 - Brautkleider Gundelsheim

Brautkleider Gundelsheim – “Vintage Vows” ist der Name einer Ausstellung von Hochzeitskleidern in der La Grange Area Historical Society. Die Ausstellung zeigt 80 Jahre Vintage Hochzeitskleidung.

“Wir hatten viele Hochzeitsspenden im Laufe der Jahre und mit der Aufregung über die königliche Hochzeit; wir dachten, eine Ausstellung wäre von Interesse “, sagte Sarah Parkes, Geschäftsführerin der historischen Gesellschaft.

Die Kleider und Accessoires sind in mehreren Räumen der historischen Gesellschaft ausgestellt, die in einem Haus aus dem Jahr 1874 untergebracht ist, das Viall House genannt wird. Die Tour beginnt im Eingangsbereich des Hauses.

“Das Kleid im Eingangsbereich war das Hochzeitskleid der Tochter von Franklin Cosset (Gründerin von La Grange), Margaret, die Charles Shedd 1888 heiratete”, sagte Parkes.

Freiwillige Mary Ann Sward gab Hintergrund zu den verschiedenen Räumen und sagte: “Brautkleider wurden vor der Regierungszeit von Königin Victoria gefärbt – sie wollte weiße Kleider, so dass sie seitdem weiß waren.” Sie fügte hinzu, dass Bräute vor 1900 oft dunkel gefärbte Kleider trugen , die neu geschrieben werden könnte.

“Die antiken Kleider sind alle ziemlich klein und wir mussten nach kleineren Mannequins suchen, um sie zu zeigen”, sagte der Freiwillige Mark Truax, der hinzufügte, dass es Zeit brauchte, die Kleider zu sortieren und sie mit den passenden antiken Stücken für ihre Zeit zu kombinieren.

Zusätzlich zu den Kleidern bietet das Display Schmuck, Vintage-Dessous und sogar Hochzeitseinladungen und -programme.

“Wir haben eine Familie, die drei Generationen von Hochzeitskleidern eingereicht hat. Wir haben auch Kleider mit den ursprünglichen Hochzeitseinladungen angezeigt “, sagte Parkes.

Die Ausstellung gibt auch eine Geschichtsstunde über die sich entwickelnden Arten von Kleidern.

“Im 19. Jahrhundert gab es viele zweiteilige Kleider, und in den 1920ern gab es die geraden Kleider, die den Flapperstil darstellten”, sagte Sward.

Jeder Bereich der Ausstellung weist einen anderen Zeitraum auf.

»Die Kleider aus den 1930er Jahren hatten den geschmeidigen Look von Jean Harlow«, sagte Sward. Ein Kleid aus den 1930er Jahren wurde von Frau Fred Soderberg im Jahr 1934 getragen und von den Soderbergs, die frühe Mitglieder der historischen Gesellschaft waren, gestiftet.

Sward sagte, dass ein anderer Raum der “War Room” genannt wird und den Mitgliedern von Post 41 aus dem Zweiten Weltkrieg gewidmet ist. Es zeigt eine Ausstellung von Kleidern, die in den 1940er Jahren getragen wurden, sowie gespendete Auslagen von Uniformen und Fotografien aus dieser Zeit.

“Wir erhalten so viele schöne Spenden von Bewohnern aus La Grange und La Grange Park”, sagte Parkes. “Wir möchten, dass wir Dinge aus anderen Gebieten in der Nähe aufnehmen können, aber unser Lager ist fast voll ausgelastet.”

Die Ausstellung wurde im April eröffnet und dauert bis zum 31. August. Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind von 9.30 bis 12.00 mittwochs und von 10.00 bis 14.00 Uhr. Samstags sowie 13 bis 16 Uhr der letzte Sonntag des Monats. Weitere Informationen finden Sie unter www.lagrangehistory.org.

Tags: #brautkleider gundelsheim

Schlichte Eleganz - Brautkleid Mit Stehkragen In Größe 36 - Brautkleider GundelsheimBrautkleid Hochzeitskleid 36 38 - Gebrauchte Brautkleider Berlin - Brautkleider GundelsheimSincerity Bridal • Brautmode | Wonderwed - Brautkleider GundelsheimHochzeitskleid / Brautkleid Mit Schleppe, Spitze, Schulterfrei - Brautkleider GundelsheimSincerity Bridal • Brautmode | Wonderwed - Brautkleider GundelsheimSincerity Bridal • Brautmode | Wonderwed - Brautkleider GundelsheimAurye Mariage, Wunderschönes Hochzeitskleid Aus Der Aktuellen - Brautkleider GundelsheimBrautmode Klarissia Sposa Baden Württemberg - Sale - Brautkleider Gundelsheim

Leave a reply "Brautkleider Gundelsheim, Brautkleider Waren Nicht Immer Weiß, Wie Diese Ausstellung Der La Grange Historical Society Zeigt"